DSGVO für SV

Datenschutzinformation für die Datenverarbeitung bei gerichtlichen oder privaten Gutachtensaufträgen durch Gerichtssachverständige

Ihre Daten sind uns wichtig!

Sachverständige respektieren und schützen das Recht auf Datenschutz und Privatsphäre und ergreifen alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um personenbezogenen Daten zu schützen: Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten betroffener Personen treffen sie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung („Integrität und Vertraulichkeit“).

Datenschutzrechtliche Rolle von Sachverständigen bei Gutachtensaufträgen

Datenschutzrechtlich sind Sachverständige im Rahmen ihrer Gutachtenstätigkeit – unabhängig davon,

(a) ob sie von einem Gericht bzw einer Behörde bestellt werden oder

(b) ob sie im privaten Auftrag tätig sind –

als „Auftragsverarbeiter“ zu qualifizieren. Datenschutzrechtlicher „Verantwortlicher“ ist jeweils der „Auftraggeber“, also das/ die jeweilige Gericht/ Behörde bzw der jeweilige „private“ Gutachtensauftraggeber. Dementsprechend sind diese – und nicht die Sachverständigen – insbesondere auch für die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Betroffenenrechte, wie inbesondere etwaiges Recht auf Information, Auskunft, Richtigstellung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragung und/ oder Widerspruch, berufen. Sämtliche Anträge zu Betroffenenrechten sind daher direkt beim Gericht/ bei der Behörde bzw dem „privaten“ Gutachtensauftraggeber und nicht bei den (Gerichts)Sachverständigen geltend zu machen. Sollten Anträge doch bei den (Gerichts)Sachverständigen gestellt werden, werden diese an den jeweiligen datenschutzrechtlich Verantwortlichen weitergeleitet.

DSGVO

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen gemäß DSGVO bzw. TKG 2003.

  • Inhalt:

    Baumeister Ing. Martin Riedl
    Aigling 19a
    6173 Oberperfuss
    Tel. +43 676 416 44 51

    Firmengericht: Bezirksgericht Innsbruck

  • Webdesign:

    Baumeister Ing. Martin Riedl
    Aigling 19a
    6173 Oberperfuss
    Tel. +43 676 416 44 51

    ATU74908816

Haftungsauschluss:

Der gesamte Inhalt der Homepage, insbesondere aller Texte, Bilder, Videos und weitere Informationen unterliegen dem Copyright von Baumeister Ing. Martin Riedl und wurden mit dem Einverständnis der Auftraggeber online gestellt. Eine Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne eine schriftliche Genehmigung seitens des Inhabers der Seite untersagt.

Die dargestellten Pläne und Skizzen dienen lediglich als Muster zur besseren Illustration und dürfen keinesfalls als Plangrundlage verwendet werden. Alle Pläne sind geistiges Eigentum von Bmst. Ing. Martin Riedl und dürfen ohne Zustimmung des Verfassers nicht verwendet werden.

Informationspflicht:

Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz erfahren Sie hier.